What did I wrong?... ---> http://www.myblog.de/crazysheep<---
Unverstanden

Wenn ich aufwache,
bin ich leer, leicht,
mein Kopf ist frei;
ich möchte so bleiben, frei und rein,
leichtfüßig, unbeschwert reisend.

Das einzige,
was mich am Essen interessiert,
ist die Frage,
wie wenig ich brauche,
wie stark ich bin,
wie gut ich widerstehen kann.

Keiner versteht mich,
ich lebe in meiner Welt.
Esse wenn ich möchte,
und soviel ich möchte.

Alle um mich herum
reden auf mich ein
wie ein Wasserfall,
der auf mich einbricht.

Ich schließe die Augen,
nehme nichts mehr um mich wahr,
wieso auch,
ich will das nicht hören,
sehe es nicht ein.
Wieso lassen sie mich nicht

♥♥.[M.E.I.N] . [L.E.B.E.N] . [L.E.B.E.N]. ?♥♥

Ich bin alt genug
um zu entscheiden
was ich will
kann,
brauch,
und nicht für notwendig erachte.

Alle reden davon
das ich nicht gesund bin.
ich müsste mehr essen.
aber wieso nur?

Muss man sich nicht
in seinen Körper Wohlfühlen?
Muss man nicht
bestimmte Dinge selbst entscheiden?

Ich wurde nicht gefragt
ob ich leben möchte,
also lasst mich
wenigstens so leben wie ich möchte.

Auch wenn es für viele
nicht verständlich
oder nachvollziehbar ist.
Es ist meine Entscheidung
wie ich lebe
auch wenn ich dadurch
an meine körperlichen Grenzen gerate.

Ihr wollt mich
zur Therapie schleifen.
Doch das lasse ich nicht zu.
Wieso auch?
Es gibt keinen Grund,
finde ich.

Ich bin wie ich bin.
Was ist an .meinen Lebensstil
so verkehrt?
Ich esse und trinke,
genieße die Luft und das Leben,
nur etwas anders als ihr.
16.12.06 12:52


Unterdrückte Tränen

Träne, Träne,
du sollst jetzt nicht erscheinen
ich kann doch jetzt nicht Weinen
Was sollen die Anderen nur denken,
werd einfach ihnen ein Lächeln schenken

Aber die Tränen drücken immer mehr
sie wollen endlich raus, so sehr
Ich halte sie zurück mit aller Kraft
einfach Lächeln, das ist fabelhaft.
16.12.06 12:53


Wann werde ich vergessen?

Schmerz tief in mir drinnen
Warum gibt es kein entrinnen?

Ich habe euch gesehen und kann es nicht verstehen
Warum kann ich nicht vergessen diese Bilder

Wut schoss mir durch die Venen
Warum kamen mir dabei gleich die Tränen

Enttäuschung sahs fest in meinen Augen
Warum kann ich Dir nicht trauen?

Frust fuhr durch meinen Körper
Warum beherrschte er meinen Körper

Vergessen all die Schmerzen als ich bei Dir in den Armen
Warum lässt Du mich so schnell vergessen?

Scham für alle Sachen die Ich wegen Dir mach
Warum schäme ich mich so dafür?

Einsamkeit weil Du nicht bei Mir bist
Warum lässt Du mich hier sitzen?

Kälte umfährt mein Herz
Warum lässt Du es erfrieren?

Der Schmerz sitzt tief in mir und Doch...
Kann ich Dich nicht vergessen
16.12.06 12:58


Was ist Freundschaft?
Miteinander lachen, auch mal Scherze machen.
Zuhören können, dem anderen die Ruhe gönnen.
Vertrauten haben, Geheimnise bewahren.
Bei Ärger gelassen bleiben, nicht gleich Zähne zeigen.
Wut erst mal verdauen, falsches Handeln bedauern.
Ja zur Versöhnung sagen, nicht nach gestreckter Hand schlagen. Hand zur Versöhnung reichen, nicht gleich danach beißen.
Wunden Zeit zur Heilung geben, sich selbst dabei zurück nehmen. Und wer dies nicht kann:
Sollte sich NIEMALS Freund nennen
16.12.06 13:03


Wer fühlt schon den Schmerz ?
Welcher ist in meinem Herz...

Wer sieht meine Sorgen ?
Die mich plagen ...

Wer bemerkt meine Ängste ?
Die in mir wohnen...

Wer sieht meine Tränen ?
Wenn ich weine...

Wer spürt meine Wunden ?
Wenn ich verletzt bin...

Wer fühlt meine Einsamkeit ?
Wenn ich alleine bin...

Wer ist für mich da ?
Wenn ich jemanden brauche...

Wer vermißt mich ?
Wenn ich nicht mehr da bin...

Wer stärkt mich ?
Wenn ich schwach bin...

Ein Freund der mir zur Seite steht,
auf diesem langen Lebensweg,
das ist die Antwort !

Freundschaft ist ein teures Gut,
erreicht mit viel Zeit und Mut.

So danke ich denen,
die mich hochgehalten haben in meiner Not,
sonst wär ich mit Gewißheit tot.

Du bist gekommen
und wir legten unsere Freundschaft zusammen.
Du stecktest meine ein
wie einen Geldschein .

Unsere Freundschaft - ein Gutschein,
den du hervor holst,
wenn du etwas willst ?
Sonst nichts ?

Ab heute bleibt mein Schalter geschlossen !
16.12.06 13:06


Ich lächle dir zu, doch du merkst es nicht, ich beobachte dich, doch du merkst es nicht, ich träume von dir, doch du merkst es nicht. VERDAMMT! Öffne deine Augen: Ich vermisse Dich!!
21.12.06 20:07


Die Insel der Gefühle

Vor langer Zeit existierte einmal eine wunderschöne, kleine Insel. Auf dieser Insel waren alle Gefühle der Menschen zu Hause: Der Humor und die gute Laune, die Traurigkeit und die Einsamkeit, das Glück und das Wissen und all die vielen anderen Gefühle. Natürlich lebte auch die Liebe dort.


Eines Tages wurde den Gefühlen jedoch überraschend mitgeteilt, dass die Insel sinken würde. Also machten alle ihre Schiffe seeklar, um die Insel zu verlassen. Nur die Liebe wollte bis zum letzten Augenblick warten, denn sie hing sehr an ihrer Insel.


Bevor die Insel sank, bat die Liebe die anderen um Hilfe.


Als der Reichtum auf einem sehr luxuriösen Schiff die Insel verließ, fragte ihn die Liebe: "Reichtum, kannst du mich mitnehmen?"


"Nein, ich kann nicht. Auf meinem Schiff habe ich sehr viel Gold, Silber und Edelsteine. Da ist kein Platz mehr für dich."


Also fragte die Liebe den Stolz, der auf einem wunderbaren Schiff vorbeikam. "Stolz, bitte, kannst du mich mitnehmen?"


"Liebe, ich kann dich nicht mitnehmen", antwortete der Stolz, "hier ist alles perfekt und du könntest mein schönes Schiff beschädigen."


Als nächstes fragte die Liebe die Traurigkeit: "Traurigkeit, bitte nimm du mich mit."


"Oh Liebe", sagte die Traurigkeit, "ich bin so traurig, dass ich allein bleiben muss."


Als die gute Laune losfuhr, war sie so zufrieden und ausgelassen, dass sie nicht einmal hörte, dass die Liebe sie rief.


Plötzlich aber rief eine Stimme: "Komm Liebe, ich nehme dich mit."


Die Liebe war so dankbar und so glücklich, dass sie ganz und gar vergaß, ihren Retter nach seinem Namen zu fragen.

Später fragte die Liebe das Wissen: "Wissen, kannst du mir vielleicht sagen, wer es war, der mir geholfen hat?"


"Ja sicher", antwortete das Wissen, "das war die Zeit."


"Die Zeit?" fragte die Liebe erstaunt, "Warum hat mir die Zeit denn geholfen?"


Und das Wissen antwortete: "Weil nur die Zeit versteht, wie wichtig die Liebe im Leben ist."
26.12.06 18:53


 [eine Seite weiter]

Main

Start
Gästebuch
Archiv
Kontakt
Abonnieren
RSS-Feed

Me

Über

Anderes

Links

Gratis bloggen bei
myblog.de